Willkommen

Wir, der Stadtsingechor zu Halle, sind einer der ältesten Knabenchöre Mitteldeutschlands.

2016 werden wir den 900. Jahrestag unserer Chorgründung feiern. Wir, das sind 80 aktive Sänger, 20 Aspiranten sowie das Team um unseren Chordirektor Clemens Flämig.

Unsere Heimat sind die Franckeschen Stiftungen der Händelstadt Halle an der Saale. Im Mittelpunkt der Chorarbeit steht die Pflege der geistlichen Musik mit Werken u.a. von Georg Friedrich Händel, Johann Sebastian Bach, Samuel Scheidt und Friedrich Wilhelm Zachow (Lehrer Händels), die beide auch zu den bekannten Musikdirektoren des Chores zählten.

Wir gestalten regelmäßig Motetten in der halleschen Marktkirche oder dem Dom zu Merseburg, wirken an den Internationalen Händel-Festspielen sowie bei verschiedensten Aufführungen und Projekten bekannter Chöre, Opern- und Konzerthäuser mit.
Konzertreisen führten den Chor bereits zu Beginn des letzten Jahrhunderts nach Schweden und Norwegen, später vor allem ins osteuropäische Ausland und nach der Wiedervereinigung Deutschlands reisten wir sogar bis nach China, in die USA, Litauen und zuletzt Finnland.

Motette Marktkirche Halle April 2015

Wir singen gern und es ist unser Anspruch, das auf hohem Niveau zu tun. Für die Qualität unserer Darbietungen spricht, dass wir bereits die höchste Ehrung erhalten haben, die es in der Bundesrepublik für das Genre Chorgesang gibt: Beim Deutschen Chorwettbewerb, der alle vier Jahre vom Deutschen Musikrat und der ARD veranstaltet wird, belegten unsere Jungen im Jahr 2002 den ersten Platz.

Der Chor liegt in Trägerschaft der Stadt Halle.
Er ist Mitglied im Verband Deutscher KonzertChöre (VDKC)