Ausbildung

Musikalische Ausbildung

Viele Eltern suchen heute für ihre Kinder einen Bildungsweg, der den jungen Menschen im Mittelpunkt sieht und dabei seine Begabungen und Interessen optimal fördert. Für musisch begabte Jungen zwischen neun und neunzehn Jahren verbindet sich im Stadtsingechor eine umfassende musikalische Ausbildung auf hohem Niveau mit einer anspruchsvollen Schulbildung am Landesgymnasium LATINA. So bilden Chor und Schule gemeinsam jene Werte, die auch nach dem Ausscheiden aus dem Chor in die Gesellschaft hineinwirken. Gemeinschaftssinn und Eigenständigkeit, Aufmerksamkeit für die Belange anderer, die Befähigung zu höchster Konzentration im entscheidenden Moment und das Erleben des eigenen Leistungsvermögens – all das bedeutet Kapital für die Zukunft, wie immer sie für den Einzelnen auch aussehen mag.

Diesen interessanten Artikel zum Thema Knabenchöre aus der »Zeit Online« wollen wir Ihnen nicht vorenthalten: Coole Jungs mit Kutte

Die Jungs des Stadtsingechores freuen sich über Verstärkung!

Sind Sie Eltern eines Sohnes, der gern singt, musiziert und schnell lernt? Dann sind sie, beziehungsweise ihr Kind im Stadtsingechor genau richtig.

Wir bieten: Eine kompetente und umfassende Gesangsausbildung mit stimmbildnerischer Einzelschulung. Ziel ist eine optimale Stimmentwicklung jedes Sängers. Sie dient als Grundlage für die künstlerische Erarbeitung des anspruchsvollen Chorrepertoires. Bei entsprechender Eignung erwartet die Jungs Konzert im In- und Ausland, eine starke Chorgemeinschaft, gemeinsame Aktivitäten auch außerhalb der Musik, Probenlager und vieles mehr.

Wir suchen: Begabte, singfreudige Jungen, die schnell lernen und gute Leistungen in der Schule erbringen. Abhängig vom jeweiligen Alter können sie im Chorhaus eine Schnupperstunde bei den Aspiranten oder eine Chorprobe besuchen und sich vor Ort ein Bild von der Ausbildung machen. Nach einer Überprüfung der musikalischen Eignung können alle talentierten und interessierten Jungen probeweise am Chorleben teilnehmen.

Vorschulalter

Auch schon im Vorschulalter können Jungen den Unterricht beim Stadtsingechor besuchen. Durch zielgerichtete Suche in Kindereinrichtungen der Stadt Halle und in freier Trägerschaft bzw. bei einer Schnupperstunde im Chorhaus werden die Kinder auf musikalische Eignung getestet.
Inhaltlicher Schwerpunkt der Musikalischen Früherziehung ist natürlich das Singen. Aber auch Musizieren mit Instrumenten, konzentriertes Musikhören, Bewegung zu Musik, Instrumentenkunde und spielerische Gehörbildung sind Inhalte des wöchentlich stattfindenden Unterrichts.

Klasse 1 und 2

Bei Interesse und entsprechender musikalischer und stimmlicher Eignung ist eine Aufnahme in den Aspirantenbereich möglich. In einer wöchentlichen Übungsstunde erhalten die Jungen Unterricht in elementarer Musikpädagogik (Singen, Stimmbildung am Lied, Musizieren mit Instrumenten, spielerische Vermittlung von Musiktheorie und Gehörbildung). In einer weiteren reinen Singstunde können sie erste Erfahrungen in einer Chorgemeinschaft sammeln. Die Arbeit in Klasse 2 dient der intensiven Vorbereitung der Knaben auf die folgende musikalische Arbeit im Stadtsingechor. Deshalb haben die Übungsstunden einen verstärkten musiktheoretischen Schwerpunkt.

Im Aspirantenchor werden die Knaben auf die spätere Chorarbeit und kleine Auftritte vorbereitet. Die Vorbereitungsklassen 1 und 2 wirken regelmäßig bei den Händelfestspielen für Kinder mit, gestalten den Adventsgottesdienst in der Kirche Beesen musikalisch und führen traditionell zum Schuljahresende in verschiedeneren Gemeinden/Kirchen der Stadt ein geistliches Singspiel auf.

Eignungsprüfung und Aufnahme in den Chor

Bei einem Vorsingen am Ende des 2. Schuljahres werden die stimmliche und musikalische Entwicklung sowie die schulische Eignung der Knaben überprüft.
Die Aufnahme in den Stadtsingechor erfolgt in der Regel zu Beginn des 3. Schuljahres.

Klasse 3 und 4

In Klasse 3 werden die Knaben behutsam und altersgerecht an die großen Aufgaben im Stadtsingechor herangeführt. Sie proben separat, in reduzierter Stundenanzahl und nehmen mit ausgewählten Stücken an den Konzerten und Motetten teil. So wachsen sie langsam in den Chor hinein und steigern in Klasse 4 schrittweise ihr wöchentliches Probenpensum.

Für alle Jungen der Klassenstufen 1-4 besteht die Möglichkeit, die Grundschule „A.H.Francke“ in den Franckeschen Stiftungen zu besuchen. So können sie am Nachmittag im Hort der Stiftungen betreut werden und kommen zum Unterricht und den Proben ins Chorhaus.

Ausbildung ab Klasse 5

Ab der 5. Klassenstufe streben wir für die Sänger des Stadtsingechores die Aufnahme in den Musikspezialzweig des Landesgynasiums Latina an. Grundvoraussetzung sind gute bis sehr gute schulische Leistungen in der Grundschule und die gymnasiale Empfehlung. In einer musikalischen Eignungsprüfung werden die stimmliche Eignung, das musikalische Hörvermögen und musiktheoretische Grundlagen überprüft.
Neben den allgemein üblichen Fächern erhalten die Schüler eine wöchentlich vierstündige musikalische Spezialausbildung in den Fächern Musikkunde, Stimmbildung und Musiktheorie. Bereichert und vervollkommnet wird diese Ausbildung durch die Arbeit im Chor. Die Erarbeitung solistischer Aufgaben ist für viele Sänger ein erstrebenswertes Ziel. Neben chorsolistischen Aufgaben beteiligen sich regelmäßig geeignete Knaben des Stadtsingechores an der Gestaltung von Aufführungen des Opernhauses und anderem Projekten.

Alle Jungen werden auch während des Stimmwechsels von ihren Stimmbildnern eingehend betreut. In der Abiturstufe wird dem Sänger mit der Wahl des Profilfaches Gesang frühzeitig und sehr intensiv ermöglicht, sich auf ein späteres Gesangsstudium vorzubereiten.

Für auswärtige Bewerber ist eine Internatsunterbringung in den Franckeschen Stiftungen empfehlenswert.

Sicher sind noch viele Fragen offen.

Unser Chordirektor Herr Flämig und die Mitarbeiter stehen ihnen jederzeit für Anfragen zur Verfügung. Mit Ihnen können Sie ein Informationsgespräch oder einen Eignungstest vereinbaren. Der Quereinstieg in den Stadtsingechores ist in allen Altersstufen und zu jeder Zeit möglich.

Wir finden viele Talente. Aber nicht alle.
Deshalb zögern Sie nicht, hier mit uns Kontakt aufzunehmen!