Chronik des Stadtsingechores zu Halle

1116: Augustiner-Chorherrenstift Neuwerk
Die Geschichte des Stadtsingechores reicht bis in das Jahr 1116 zurück, als vor den Toren der Stadt das Augustiner-Chorherrenstift Neuwerk
Read more.
1506: Der Chor und die Stadt Halle
Bis zur Mitte des 15. Jahrhunderts hatten alle Pfarrkirchen in Halle (St. Marien, St. Gertrauden, St. Ulrich) Pfarrschulen gegründet. Deren
Read more.
1531: Auflösung des Neuwerkstiftes
Am 24. August 1531 wurde die letzte Messe im Neuwerkstift gesungen. Über vierhundert Jahre war das Neuwerkstift für die kirchlichen
Read more.
1565: Gründung des Lutherischen Gymnasiums
Im ehemaligen Barfüßerkloster (Franziskanerkloster, am heutigen Universitätsplatz) wurde 1565 das Stadtgymnasium (später lutherisches Gymnasium genannt) als Zusammenschluss der drei Pfarrschulen
Read more.
1628: Samuel Scheidt (1587–1654)
Samuel Scheidt war einer der bedeutendsten Komponisten und Organisten des 17. Jahrhunderts. Schon als 15jähriger wurde er Organist an der
Read more.
1684: Friedrich Wilhelm Zachow (1663-1712) und Georg Friedrich Händel (1685-1759)
1684 wurde Friedrich Wilhelm Zachow zum Organisten der Marktkirche (Marienkirche) und Musikdirektor der Stadt Halle gewählt. In den Gottesdiensten der
Read more.
1714: Gottfried Kirchhoff (1685–1746) statt Johann Sebastian Bach
Nach Zachows Tod 1712 wurde Johann Sebastian Bach, Hoforganist in Weimar und als Orgelvirtuose weit berühmt, 1713 zum Musikdirektor und
Read more.
1732: Georg Michael Bach (1703–1771) als Kantor der Ulrichskirche
Der in Ruhla geborene Georg Michael Bach, Sohn des dortigen Kantors und Mitglied der großen Musikerfamilie Bach, hatte nach seinem
Read more.
1746: Wilhelm Friedemann Bach (1710-1784)
Zwischen 1746 und 1764 war Wilhelm Friedemann Bach Musikdirektor und Organist an der Marktkirche (Marienkirche) in Halle (Saale) und leitete
Read more.
1808: Franckesche Stiftungen
Mit der Auflösung des lutherischen Gymnasiums nach dem Napoleonischen Krieg gegen Preußen und der Übernahme des Chores durch die Franckeschen
Read more.
1808: Daniel Gottlob Türk (1750-1813)
⚬ geboren in Claußnitz bei Chemnitz ⚬ Schüler von Gottfried August Homilius an der Dresdner Kreuzschule ⚬ Studium in Leipzig
Read more.
1813: Johann Nicolaus Julius Koetschau (1788–nach 1846)
⚬ geboren in Gaberndorf bei Weimar ⚬ Schüler von Johann Christian Kittel in Weimar ⚬ Solist an der Weimarer Oper
Read more.
1816: Johann Friedrich Naue (1787–1858)
⚬ geboren in Halle ⚬ Schüler von Daniel Gottlob Türk, Carl Friedrich Zelter und Johann Friedrich Reichardt ⚬ gründete 1814
Read more.
1856: Carl Adolf Haßler (1825–1896)
⚬ geboren in Hohenmölsen ⚬ musikalische Ausbildung in Dresden (Violoncello) ⚬ Dirigent und Musiklehrer am Hof des Grafen Hahn in
Read more.
1892: Otto Schröder (1860–1942)
⚬ geboren in Halle ⚬ Besuch der Latina ⚬ 1870 bis 1880 Sänger des Stadtsingechores ⚬ Student in Halle ⚬
Read more.
1900: Karl Klanert (1873–1941)
⚬ geboren in Thale ⚬ Besuch des Lehrerseminars in Halberstadt ⚬ Musikstudium am Leipziger Konservatorium (Klavier, Komposition Gesang) ⚬ Lehrer
Read more.
1938: Bewahrung der »musica sacra«
Dem beharrlichen und geschickten Verhandeln des Direktoriums der Frankeschen Stiftungen und des Evangelischen Oberkirchenrats ist es zu verdanken, dass der
Read more.
1939: Otto Weu (1903–1979)
⚬ geboren in Wotenick bei Demmin ⚬ Musikstudium in Berlin ⚬ 1922 Organist der Ulrichskirche in Halle ⚬ 1936 Musiklehrer
Read more.
1944: Otto Zimmer
⚬ Vertretung von Otto Weu, nach dessen Einberufung zum Kriegsdienst
Read more.
1945: Richard Doell (1893–1950)
⚬ geboren in Weißenfels ⚬ Ausbildung am Lehrerseminar Weißenfels ⚬ 1920 Volksschullehrer in Halle ⚬ Gründung der Hallischen Musikantengilde ⚬
Read more.
1946: Trägerschaft nach dem 2. Weltkrieg
Die Stadt Halle übernahm ab dem Jahr 1946 den Chor in ihre Trägerschaft.
Read more.
1951: Alfred Zimmer (1900–1974)
⚬ geboren in Mittweida ⚬ Besuch des Lehrerseminars in Frankenberg ⚬ Kirchenmusikstudium in Leipzig ⚬ 1930 Solorepetitor an der Dresdner
Read more.
1958: Erstmalige Teilnahme an den Händel-Festspielen
Erstmalig treten bei den Haändelfestspielen auch Laienchöre (z.B. der Stadtsingechor) auf.
Read more.
1959: Carlferdinand Zech (1928–1999)
⚬ geboren in Postdam ⚬ Chorsänger des Stadtsingechores ⚬ 1950–1955 Musikstudium in Halle (Dirigieren, Komposition) ⚬ 1955 bis 1959 Assistent
Read more.
1964: Einrichtung von Chorklassen
Mit der Einrichtung von Chorklassen an der Polytechnischen Oberschule »August Hermann Francke« werden wichtige Voraussetzungen für eine kontinuierliche Entwicklung des
Read more.
1968: Dorothea Köhler (geb. 1943)
⚬ geboren in Lauchhammer ⚬ 1961 Studium Musikpädagogik/Germanistik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg ⚬ 1968 Chordirektorin des Stadtsingechores ⚬ 1972 bis
Read more.
1972: Kunstpreis der Stadt Halle
Der Stadtsingechor erhält 1972 den Kunstpreis der Stadt Halle.
Read more.
1981: Händelpreis des Rates des Bezirkes Halle
Der Stadtsingechor erhält 1981 den Händelpreis des Rates des Bezirkes Halle.
Read more.
1982: Händel-Matinee in der Komischen Oper Berlin
Ein Händel-Konzert mit dem Kammerorchester Camerata Musica unter Leitung von Prof. Zeljko Straka und dem Stadtsingechor Halle unter Leitung von
Read more.
1985: Tonaufnahmen in Budapest (Ungarn)
1985 fuhren wir zu Tonaufnahmen bei Hungaroton nach Budapest in Ungarn. Für weitere Infos klicken Sie bitte auf den o.a.
Read more.
1985: Foundling Hospital Anthem im Schauspielhaus Berlin
Georg Friedrich Händel: "Foundling Hospital Anthem" Stadtsingechor Halle, Camerata musica Dirigentin: Dorothea Köhler
Read more.
1987: Stadtsingechor im Berliner Schauspielhaus
Bravo-Rufe für Stadtsingechor Mit stürmischem Beifall und Bravo-Rufen bedankte sich das Publikum am Samstag (04.07.1987) im ausverkauften Berliner Schauspielhaus beim
Read more.
1988: Magnificat von Bach im Schauspielhaus Berlin
Einen weiteren Beitrag zur diesjährigen Ehrung Carl Philipp Emanuel Bachs leistete das Schauspielhaus Berlin mit einer eindrucksvollen Aufführung seines Magnificat
Read more.
1989: Erneut Tonaufnahmen bei Hungaroton in Ungarn
Wir wollen Händel und Telemann hören Der Produktionsdirektor der ungarischen Schallplattenfirma Hungaroton trat jetzt erneut an den vor allem durch
Read more.
1990: Christian Schicha / Gothart Stier
Read more.
1990: Namensänderung »Stadtsingechor zu Halle«
Der Stadtsingechor Halle darf sich auf Beschluß des Rates der Stadt seit 1. Januar 1990 »Stadtsingechor zu Halle« nennen...
Read more.
1990: Brockes-Passion von Telemann mit Nicholas McGegan
Eine glänzende Aufführung Brockes-Passion von Telemann in der Konzerthalle In der Konzerthalle am Boulevard hatten wir (am Samstag, 24.03.1990) ein
Read more.
1990: Händelfestspiele mit Stephen Simon
Nach einem erfolgreichen Auftritt bei den Händelfestspielen in Göttingen bestreitet der Stadtsingechor auch die 39. Händelfestspiele in Halle unter Leitung
Read more.
1990: Abschlusskonzert in Madrid im Beisein des spanischen Königs
Abschlusskonzert der Spanien-Tournee am 22.12.1990 im Teatro Monumental in Madrid im Beisein des spanischen Königs.
Read more.
1991: Stefan Bevier (1958-2018)
⚬ geboren in Landau (Pfalz) ⚬ Musikstudium an der Hochschule der Künste in Berlin (Kontrabass, Gesang) ⚬ dirigistische Ausbildung bei
Read more.
1991: Internationales Festival »Wratislawia Cantans« in Wroclaw (Polen)
1991 fuhren wir zum Internationalen Festival »Wratislawia Cantans« nach Wroclaw in Polen. Für weitere Infos klicken Sie bitte auf den
Read more.
1991: Mozart Requiem in der Pauluskirche Berlin
Am 26.10.1991 wurde in der Pauluskirche Berlin das Mozart Requiem mit den Polnischen Philharmonikern unter Leitung von Stefan Bevier aufgeführt.
Read more.
1992: Bundespräsident Richard von Weizsäcker zu Besuch
1992 besuchte Bundespräsident Richard von Weizsäcker den Stadtsingechor zu Halle.
Read more.
1996: Martin Stephan (geb. 1952 )
⚬ geboren in Gotha ⚬ Mitglied des Leipziger Thomanerchores ⚬ Musikstudium in Weimar (Orgel und Dirigieren) ⚬ Kapellmeister in Erfurt
Read more.
1998: Helmut Steger
⚬ Studium der Musikpädagogik in Heidelberg-Mannheim ⚬ Tätigkeit als Schulmusiker ⚬ Leiter verschiedener Kammerchöre ⚬ 1985 bis 1997 Leiter des
Read more.
2002: 1. Preis Deutscher Chorwettbewerb
Im Jahre 2002 ersang der Stadtsingechor zu Halle einen 1. Preis beim Deutschen Chorwettbewerb in Osnabrück.
Read more.
2003: Gothart Stier (geb. 1938)
⚬ geboren in Magdeburg ⚬ Mitglied des Stadtsingechores Halle ⚬ Studium (Dirigieren und Kirchenmusik) und Ausbildung zum Konzertsänger in Leipzig
Read more.
2003: Zelter-Plakette
Am 30.03.2003 verlieh Bundespräsident Johannes Rau dem Stadtsingechor zu Halle die Zelter-Plakette.
Read more.
2006: Nikolaus Müller (geb. 1976)
⚬ geboren in Leipzig ⚬ 1986 bis 1995 Mitglied des Leipziger Thomanerchores ⚬ Studium (Orchesterdirigieren) in Leipzig und Dresden ⚬
Read more.
2007: Frank-Steffen Elster (geb. 1976)
⚬ geboren in Leipzig ⚬ Mitglied im GewandhausKinder- und Jugendchor ⚬ 1997 bis 2002 Studium an der Musikhochschule Leipzig (Chordirigieren,
Read more.
2009: Konzertreise nach China
Vom 26. August bis 6. September 2009 führte uns eine Konzertreise nach China. Zur ausführlichen Reisebeschreibung klicken sie den o.a.
Read more.
2013: Konzertreise nach Litauen
2013 führte uns eine Konzertreise nach Litauen. Zur ausführlichen Reisebeschreibung klicken sie den o.a. Titel...
Read more.
2014: Tabea Lempe
⚬ geboren in Dresden ⚬ Studium in Dresden, Berlin, Tel Aviv und New York (Kirchenmusik und Gesang) ⚬ Altistin ⚬
Read more.
2014: Clemens Flämig (geb. 1976)
Im November 2014 übernahm Clemens Flämig die Aufgaben des Chordirektors des Stadtsingechores zu Halle. Als Mitglied des Dresdner Kreuzchores erhielt
Read more.
2015: Konzertreise nach Finnland
Vom 12. bis 23. Mai 2015 führte uns eine Konzertreise nach Finnland. Klicken Sie für weitere Infos auf den o.a.
Read more.
2016: Jubiläumstournee durch Deutschland
Unsere 900jährige Jubiläumstour führte uns vom 18. bis 23. Juni 2016 durch Deutschland. Klicken Sie für weitere Infos auf den
Read more.
2016: Konzertreise nach Den Haag (NL)
Vom 04. bis 06.10.2016 fuhren wir zum Empfang des Landes Sachsen-Anhalt anlässlich des Tags der Deutschen Einheit in die Deutschen
Read more.
2017: Konzertreise nach St. Blasien
48 Sänger und 5 Erwachsene stiegen am 18. August um 8.30 Uhr in Halle fröhlich in den Bus, der uns
Read more.
2018: Konzertreise nach Rom mit Audienz beim Papst
Konzertreise nach Rom vom 23. bis 26. Januar 2018 mit einer Audienz beim Heiligen Vater Papst Franziskus.
Read more.