Kalender

Jan
26
Sa
Motette in der Marktkirche zu Halle
Jan 26 um 18:00 – 19:00
Motette in der Marktkirche zu Halle @ Halle (Saale) | Sachsen-Anhalt | Deutschland

Motetten und Gottesdienste

Über viele Jahrhunderte hinweg, bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts, war der Stadtsingechor in der Marktkirche wie auch in den anderen beiden Hauptkirchen zu Hause. Regelmäßig gestaltete er hier die Gottesdienste mit kunstvoller mehrstimmiger Musik und unterstützte die Gemeinde beim Singen der Choräle. Vom beginnenden 19. Jahrhundert bis in die 1940er Jahre waren die Chordirektoren des Stadtsingechores zugleich Organisten bzw. Kantoren der Marktkirche.

2004 ist der Stadtsingechor an die Marktkirche zurückgekehrt: Einmal im Monat, insgesamt sechs bis achtmal im Jahr, gestaltet er am Samstag um 18 Uhr hier eine Motette, in der Regel gemeinsam mit dem Kirchenmusiker, Irénée Peyrot, und einem/r Pfarrer/in der Marktkirche. In diesen musikalischen Gottesdiensten zum Wochenschluss erklingen Chorwerke aus verschiedenen Epochen, die auf die liturgischen Texte der Woche bezogen sind. Orgelmusik bildet den Rahmen, weitere Bestandteile sind Lesung und Auslegung, Gebet, Gemeindelieder und Segen.

Auch im Dom zu Merseburg ist der Chor seit 2005 zu Gast: Die 48. Merseburger Orgeltage und die Merseburger Schlossweihnacht werden ebenfalls mit Motetten bereichert.

Mit zwei Motetten in der Thomaskirche und einer Mette, einem Frühgottesdienst, während des Bachfestes wird der Stadtsingechor in dieser Saison auch in Leipzig zu hören sein.

Feb
22
Fr
»Konzert der Chöre« in der Ulrichskirche zu Halle
Feb 22 um 19:30 – 21:00
»Konzert der Chöre« in der Ulrichskirche zu Halle @ Halle (Saale) | Sachsen-Anhalt | Deutschland

»Chorklänge aus nah und fern«

Friedrich Ernst Fesca (1789–1826) / Satz: Clemens Flämig
»An der Saale hellem Strande«

Franz Schubert (1797–1828) / Bearbeitung: Clemens Flämig
»Der Zwerg«

John Rutter (geb. 1945)
»The Lord bless you and keep you«

Feb
23
Sa
Motette in der Marktkirche zu Halle
Feb 23 um 18:00 – 19:00
Motette in der Marktkirche zu Halle @ Halle (Saale) | Sachsen-Anhalt | Deutschland

Stadtsingechor zu Halle und Kammerorchester der Latina

Motetten und Gottesdienste

Über viele Jahrhunderte hinweg, bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts, war der Stadtsingechor in der Marktkirche wie auch in den anderen beiden Hauptkirchen zu Hause. Regelmäßig gestaltete er hier die Gottesdienste mit kunstvoller mehrstimmiger Musik und unterstützte die Gemeinde beim Singen der Choräle. Vom beginnenden 19. Jahrhundert bis in die 1940er Jahre waren die Chordirektoren des Stadtsingechores zugleich Organisten bzw. Kantoren der Marktkirche.

2004 ist der Stadtsingechor an die Marktkirche zurückgekehrt: Einmal im Monat, insgesamt sechs bis achtmal im Jahr, gestaltet er am Samstag um 18 Uhr hier eine Motette, in der Regel gemeinsam mit dem Kirchenmusiker, Irénée Peyrot, und einem/r Pfarrer/in der Marktkirche. In diesen musikalischen Gottesdiensten zum Wochenschluss erklingen Chorwerke aus verschiedenen Epochen, die auf die liturgischen Texte der Woche bezogen sind. Orgelmusik bildet den Rahmen, weitere Bestandteile sind Lesung und Auslegung, Gebet, Gemeindelieder und Segen.

Auch im Dom zu Merseburg ist der Chor seit 2005 zu Gast: Die 48. Merseburger Orgeltage und die Merseburger Schlossweihnacht werden ebenfalls mit Motetten bereichert.

Mit zwei Motetten in der Thomaskirche und einer Mette, einem Frühgottesdienst, während des Bachfestes wird der Stadtsingechor in dieser Saison auch in Leipzig zu hören sein.

Mrz
23
Sa
Motette im Freylinghausen-Saal
Mrz 23 um 18:00 – 19:00
Motette im Freylinghausen-Saal @ Halle (Saale) | Deutschland

Motetten und Gottesdienste

Über viele Jahrhunderte hinweg, bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts, war der Stadtsingechor in der Marktkirche wie auch in den anderen beiden Hauptkirchen zu Hause. Regelmäßig gestaltete er hier die Gottesdienste mit kunstvoller mehrstimmiger Musik und unterstützte die Gemeinde beim Singen der Choräle. Vom beginnenden 19. Jahrhundert bis in die 1940er Jahre waren die Chordirektoren des Stadtsingechores zugleich Organisten bzw. Kantoren der Marktkirche.

2004 ist der Stadtsingechor an die Marktkirche zurückgekehrt: Einmal im Monat, insgesamt sechs bis achtmal im Jahr, gestaltet er am Samstag um 18 Uhr hier eine Motette, in der Regel gemeinsam mit dem Kirchenmusiker, Irénée Peyrot, und einem/r Pfarrer/in der Marktkirche. In diesen musikalischen Gottesdiensten zum Wochenschluss erklingen Chorwerke aus verschiedenen Epochen, die auf die liturgischen Texte der Woche bezogen sind. Orgelmusik bildet den Rahmen, weitere Bestandteile sind Lesung und Auslegung, Gebet, Gemeindelieder und Segen.

Auch im Dom zu Merseburg ist der Chor seit 2005 zu Gast: Die 48. Merseburger Orgeltage und die Merseburger Schlossweihnacht werden ebenfalls mit Motetten bereichert.

Mit zwei Motetten in der Thomaskirche und einer Mette, einem Frühgottesdienst, während des Bachfestes wird der Stadtsingechor in dieser Saison auch in Leipzig zu hören sein.

Apr
7
So
Passionskonzert in der Ulrichskirche zu Halle
Apr 7 um 17:00 – 18:30
Passionskonzert in der Ulrichskirche zu Halle @ Halle (Saale) | Sachsen-Anhalt | Deutschland

Carl Heinrich Graun (1704–1759)
Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Georg Philipp Telemann (1681–1767) u. a.
Passionskantate Wer ist der, so von Edom kömmt (Pasticcio)

Gesine Adler – Sopran, Hanna Roos – Alt, Christian Rathgeber – Tenor, Clemens Heidrich – Bass
Stadtsingechor zu Halle
Händelfestspielorchester
Leitung: Clemens Flämig

Diese Passion gehört zu den rätselhaftesten Werken aus dem Umfeld Johann Sebastian Bachs. Die einzig erhaltene handschriftliche Partitur, zwischen 1755 und 1759 geschrieben, basiert auf einer damals berühmten und weit verbreiteten Passionskantate von Carl Heinrich Graun, die um elf Sätze anderer Komponisten der Zeit (unter anderem Bach und Telemann) bereichert wurde. So entstand ein neues Werk (Pasticcio) mit ausdrucksvollen Chören, galanten Arien und ausgleichenden Choralstrophen, das das Passionsgeschehen für den Hörer und Betrachter vergegenwärtigt und kommentiert.
Wenn auch heute eine Aufführung durch Bach selbst unwahrscheinlich erscheint, weist dieses Stück durch drei Sätze aus Bachs Feder auf seine (verschollenen) Passionskompositionen, vor allem aber auf mitteldeutsche Aufführungs- und Bearbeitungspraktiken des 18. Jahrhunderts.

Apr
19
Fr
Gottesdienst in der Stadtkirche Löbejün
Apr 19 um 15:00 – 16:00
Gottesdienst in der Stadtkirche Löbejün @ Wettin-Löbejün | Sachsen-Anhalt | Deutschland

Gottesdienst im Rahmen der 7. Carl-Loewe-Festtage

Mai
3
Fr
Liverpool-Oratorium in der Händelhalle
Mai 3 um 20:00 – 22:00
Liverpool-Oratorium in der Händelhalle @ Halle (Saale) | Sachsen-Anhalt | Deutschland

Paul McCartney (geb. 1942)
Liverpool Oratorio

Kristin Ebner – Sopran, Marie Henriette Reinhold – Mezzosopran, Patrick Grahl – Tenor, Clemens Heidrich – Bass
Knaben des Stadtsingechores zu Halle
Universitätschor Halle „Johann Friedrich Reichardt“
Staatskapelle Halle
Leitung: UMD Jens Lorenz

Als Mitglied der legendären Beatles ist Paul McCartney weltbekannt. Mit dem Liverpool Oratorio hat der Sänger und Bassist gemeinsam mit dem Filmmusik- und Soundtrack-Komponisten Carl Davis 1988/91 einen Ausflug in die Welt der „klassischen“ Musik unternommen. Teilweise mit autobiografischen Zügen versehen, erzählt das Oratorium in Arien, Chören und Orchesterzwischenspielen von den Lebensstationen des Protagonisten Shanty, einem Leben in Krieg und Frieden, zwischen Arbeit und Familie, Ängsten und Hoffnungen.

Mai
31
Fr
Eröffnung Händelfestspiele 2019 auf dem Marktplatz
Mai 31 um 16:00 – 17:00
Eröffnung Händelfestspiele 2019 auf dem Marktplatz @ Halle (Saale) | Sachsen-Anhalt | Deutschland

Stadtsingechor zu Halle
Kammerorchester der Martin-Luther-Universität
Leitung: Clemens Flämig

Jun
2
So
Konzert im Rahmen der Händel-Festspiele in der Ulrichskirche
Jun 2 um 11:00 – 12:30
Konzert im Rahmen der Händel-Festspiele in der Ulrichskirche @ Halle (Saale) | Sachsen-Anhalt | Deutschland

Georg Friedrich Händel (1685–1759)
Jubilate für den Frieden von Utrecht HWV 279
Nisi Dominus HWV 238
Diogenio Bigaglia (um 1676–um 1745)
Miserere
u. a.

Magdalene Harer – Sopran, Alex Potter – Altus, Georg Poplutz – Tenor, Wolf Matthias Friedrich – Bass
Knabenchor Hannover, Stadtsingechor zu Halle
Barockensemble „la festa musicale“
Leitung: Jörg Breiding, Clemens Flämig

Bereits 2014 hatte es bei den Händel-Festspielen ein gemeinsames Konzert zwischen den Knabenchören aus Hannover und aus Halle gegeben. Fünf Jahre später widmen sich beide Chöre sowohl Händels erstem größeren englischsprachigen Chorwerk, das zur Friedensfeier 1713 entstand, als auch der eindrucksvollen Vertonung des 127. Psalms aus seiner römischen Periode, bereichert durch Kirchenmusik italienischer Komponisten der Händelzeit.

Mit dem Button hier unterhalb der Termine kann der Veranstaltungs-Kalender einfach in einen eigenen Kalender auf Smartphones etc. (Google, Outlook, Apple oder per *.ics-Datei) integriert werden.
Diese Kalender aktualisieren sich ggf. automatisch (entsprechend des gewählten Zeitintervalls) oder manuell mit Synchronisieren.