Konzertreise vom 23. bis 26. Januar 2018 nach Rom

San Giovanni Laterano Rom


Im Juni dieses Jahres weilte der spanische Knabenchor Escolania del Escorial unter organisatorischer Mithilfe der Fondazione Pro Musica e Arte Sacra (Rom) in Halle. In einem Gemeinschaftskonzert mit dem Stadtsingechor haben sich die etwa 50 Sänger den Hallensern vorgestellt.
Nun lädt uns die Fondazione unter Leitung von Senator Dr. Dr. h.c. Hans-Albert Courtial kurzfristig zu einem Besuch nach Rom ein. 50 Sänger und ein Team von Mitarbeitern des Stadtsingechores werden vom 23. bis 26. Januar 2018 unterwegs sein, um die Ewige Stadt zu besuchen.
Auf dem Programm stehen ein Konzert und eine Vesper gemeinsam mit dem Chor der päpstlichen Cappella Sistina (Leitung: Maestro Palombella), der als ältester Chor der Welt gilt, in den Kirchen S. Giovanni in Laterano und S. Paolo fuori le mura sowie eine Audienz mit dem Heiligen Vater.
Unter der Leitung von Clemens Flämig werden wir mitteldeutsche Chormusik aus sechs Jahrhunderten singen, u. a. von Samuel Scheidt, Georg Philipp Telemann, Felix Mendelssohn Bartholdy und Thomas Buchholz.
Wir freuen uns außerordentlich über diese Einladung und auf die besonderen Erlebnisse während der Reise!

Einen Beitrag von tvHalle dazu finden Sie hier.

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Dr. Stolze, Axel sagt:

    Guten Morgen,
    großartig, diese Reise nach Rom. Ich beneide die Choristen und wünsche nur bestes Gelingen. Die RFS war ja vor einigen Jahren, damals noch mit Gotthard Stier und der Johannes-Passion, auch in Rom. Auch für uns war es ein Erlebnis.
    Ihnen allen eine gesegnete Advents- und Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr,
    Ihr Axel Stolze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.