1531: Auflösung des Neuwerkstiftes


Am 24. August 1531 wurde die letzte Messe im Neuwerkstift gesungen. Über vierhundert Jahre war das Neuwerkstift für die kirchlichen Verhältnisse von Halle und seiner Umgebung von größter Bedeutung gewesen.

Seit 1525 entzog Kardinal Albrecht dem Stift wesentliche Teile seiner Macht. 1528 wurden alle Kostbarkeiten in das Neue Stift gebracht, wohin auch einige der Chorherren übersiedelten.