1951: Alfred Zimmer (1900–1974)

  • geboren in Mittweida
  • Besuch des Lehrerseminars in Frankenberg
  • Kirchenmusikstudium in Leipzig
  • 1930 Solorepetitor an der Dresdner Staatsoper und Stimmbildner des Kreuzchors
  • Organist an der Frauenkirche
  • später Organist an der Markus- und Christuskirche in Dresden
  • Solist (Bariton) in zahlreichen Kirchenkonzerten
  • 1951 Chordirektor des Stadtsingechores
  • Diskussionen um Status und Profil des Chores mit geforderter Reduzierung des geistlichen Repertoires lassen ihn 1958 das Amt aufgeben
  • 1958 Organist an der Kapelle des Gertraudenfriedhofs in Halle