2002: 1. Preis Deutscher Chorwettbewerb


Der Deutsche Chorwettbewerb wurde erstmals 1982 in Köln durchgeführt. Ziel ist, die besten Chöre Deutschlands einer breiteren Öffentlichkeit zu präsentieren sowie die Chöre und Chorleiter während des Wettbewerbs miteinander in Kontakt zu bringen.

Durch die Mitwirkung von Chorfachleuten aus dem In- und Ausland in der Jury und beim Rahmenprogramm hat sich der Deutsche Chorwettbewerb zu einem auch international wichtigen Forum anspruchsvoller und aktueller Chormusik entwickelt. Während der Veranstaltung werden in Auftrag gegebene bzw. in einem Wettbewerb preisgekrönte Chorwerke namhafter Komponisten uraufgeführt.
Der Deutsche Chorwettbewerb findet alle vier Jahre an wechselnden Orten statt und wird vom Deutschen Musikrat – unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten – veranstaltet. Die Grundfinanzierung wird aus Mitteln des Beauftragten der Bundesregierung für Angelegenheiten der Kultur und der Medien über die Kulturstiftung der Länder bereitgestellt.